Liebe Blühflächenpaten,

wie versprochen die Lagepläne der Blühflächen.

Auf diesen 5 Feldstücken habe wir Blühflächen angesät.

Dieses Feldstück befindet sich zwischen Adelsdorf und Wiesendorf

Diese Blühfläche befindet sich zwischen Hemhofen und Poppendorf in der Nähe des Geflügelzuchtvereins.

Diese Blühfläche befindet sich in der Gemarkung Hemhofen

Eine weitere Blühfläche befindet sich zwischen Poppendorf und Ösdorf

Neues von unseren Blühflächen

29.6.2019

Liebe Blühflächen-Paten,

es ist schon wieder sooo viel Zeit seit meinen letzten Infos vergangen. Unsere Erdbeerernte ist in den letzten Zügen und ich finde endlich Zeit über den neuesten Stand unseres Projekts zum Erhalt der Artenvielfalt zu berichten.

Wir haben an drei Standorten Blühflächen angesät. Die Flächen liegen in den Gemarkungen Hemhofen, Röttenbach und Adelsdorf. Wir haben uns für eine Saatgutmischung entschieden, die ausschließlich aus heimischen Pflanzen besteht und auch für unseren Trockenstandort geeignet ist. Hoffentlich hält sie was sie verspricht und trotzt auch der momentanen Dürre.

Nächste Woche werde ich hoffentlich Zeit finden von den Blühflächen Fotos und Lageplan online zu stellen.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis was meinen zeitverzögerten Informationsfluss betrifft.

Wir sind halt in erster Linie Landwirte und manchmal läßt uns das Wetter kaum Zeit zum Durchatmen.

Bis in Kürze!

Liebe Plühflächen-Paten,

zu allererst möchte ich mich entschuldigen, dass ich Sie in letzter Zeit schlecht informiert habe, was unser gemeinsames Blühflächen-Projekt betrifft. Das Frühjahr ist in der Landwirtschaft sehr turbulent.

Aber nun zu unserem Blühflächen-Projekt:

Mit Hilfe des Landschaftspflegeverbands Mittelfranken, habe wir geeignetes Saatgut bestellt. Dies sollte bald bei uns eintreffen. Es besteht aber kein Grund zur Eile. Das Saatgut sollte erst um die Eisheiligen herum ausgebracht werden. Würde das angekeimte Saatgut einen Frost abbekommen, geht es kaputt. Des weiteren hoffen wir auf Regen, welcher dringend nötig ist.

Auch werde ich heute in irgendeiner Form versuchen die Flächen für unser Projekt hier bildlich zu hinterlegen.

Bis dahin wünsche ich Ihnen allen noch einen schönen Ostermontag.

 

Bis bald!

 

Viele haben am Volksbegehren Artenvielfalt

'Rettet die Bienen'

 

teilgenommen.

 

Mit einer Unterschrift ist aber noch keine Biene und kein Schmetterling gerettet.

 

Wir möchten euch die Möglichkeit geben aktiv etwas für die Artenvielfalt zu tun.

 

Wir bieten euch eine Patenschaft für jeweils 100m² Ackerland an, welches wir in eurem Auftrag als Blühfläche ansäen und pflegen. Wir würden dafür biologisch zertifiziertes Saatgut für Blühflächen verwenden und unsere Bio-Ackerflächen zur Verfügung stellen. Die Patenschaft für 100m² würde 50€ jährlich kosten und wäre für 2 Jahre bindend. Eine Teilnahme ist bis 30.4. möglich.

 

Bitte sprecht uns an oder schreibt uns unter info@biohof-kerschbaum.de

Denn wir sind der Meinung:

Jeder ist in der Verantwortung und nur gemeinsam können wir etwas ändern.

 

Eure Familie Kerschbaum

 

Und so können Sie Blühflächen-Pate werden:

 

Wir haben eigens für diese Aktion ein Konto eingerichtet.
Die Bankverbindung lautet:
Gerhard Kerschbaum
IBAN: DE 44763600330043333353
BIC: GENODEF1ER1
Als Verwendungszweck geben Sie bitte „100m2 Blühfläche für die Artenvielfalt“ sowie Ihren Namen an.
Bitte überweisen Sie den Betrag (50€/100m2 pro Jahr) auf dieses Konto.
Sie bringen uns Vertrauen entgegen und wir vertrauen Ihnen, dass Sie auch im 2. Jahr den Betrag auf das Konto überwiesen.
Sollten Sie gleich den Betrag für beide Jahre überweisen wollen, dürfen Sie das gerne tun. Bitte vermerken Sie das dann im Verwendungszweck.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an unserem Projekt und sind sehr gespannt wieviele m2 Blühfläche wir ansäen dürfen.

Hier können Sie bald sehen wo wir die Blühflächen ansäen (wir werden die Flurnummern bekanntgeben) und später gibt es auch Bilder davon.
Des Weiteren haben wir auch schon Imker, die ihre Bienenstöcke dort aufstellen wollen.
Gerne würden wir auch allen Paten die Möglichkeit geben sich an "ihrer" Wiese zu verewigen. Wie wir das gestalten, werden wir uns noch überlegen.
Mit Ihrer Unterstützung wird dieses Projekt ein Erfolg werden.

Zusammen kann man viel bewirken.

Viele blumige Grüße
Ihre Familie Kerschbaum